• FB Gruppe Tamaskan-Germany

© 2017 by Tamaskan Germany e.V. 

Gesund & Munter 

Jeder neue Hundebesitzer wünscht sich einen gesunden Hund ein Leben lang. Das wünschen wir uns auch. Aus diesem Grund möchten wir die uns bekannten Krankheiten offen dokumentieren.
 

2016 begann der Tamaskan Germany mit einer Umstrukturierung mit der Gesundheit als oberstes Ziel.

Die Rasse zeichnet sich durch ihre Robustheit, aufgrund der relativen Ursprünglichkeit aus. Jedoch selbst beim Tamaskan lassen sich Krankheiten nicht ausschließen.

Durch die frühere nicht dokumentierte Zucht war es zu eng verwandten Verpaarungen gekommen und es waren Gesundheitsprobleme aufgetreten wie Epilepsie, Nebennierenrindeninsuffizienz, Kryptorchismus und Hüftdysplasie welche zu größten Teilen aber erst später auftauchten.

2013/2014 wurde in Deutschland ein Weißer Schweizer Schäferhund-Saarloos Mix (MWH) eingekreuzt und 2014/2015 Ursprungsblut (Utonagan) nach Deutschland geholt. Bei einer Verpaarung mit einem der Utonagans traten Fälle von Gaumenspalte auf. Nachzuchten von Gaumenspalte werden von der Zucht ausgeschlossen.

Die Firma Laboklin forscht derzeit an einem Test für die Gaumenspalte.