• FB Gruppe Tamaskan-Germany

© 2017 by Tamaskan Germany e.V. 

Zuchtzulassung

Zur Zucht dürfen nur gesunde, charakter- und rassetypische Hunde zugelassen werden.

 

  1. Für die Zuchtzulassung eines Hundes sind folgende Nachweise erforderlich: 

    a) Die vom Verein vorgeschriebenen Gesundheitsuntersuchungen über HD, ED , DM , ZW, PRA, sowie ein DNA-Profil inklusive Nachweis der Elternabstammung und ein mydogDNA Profil.
    Weiterhin wird bei Rüden ein Hoden-Nachweis von einem Tierarzt verlangt. Sobald ein Test zur Gaumenspalte und Epilepsie zur Verfügung steht, gilt er ebenso als Pflichtuntersuchung. Sollte bei einer Outcross Verpaarung in einer Linie Schäferhund enthalten sein, muss zusätzlich MDR 1 getestet werden.

    b) eine Verhaltensbeurteilung

    c) eine Beurteilung des Erscheinungsbildes nach dem aktuellen und internationalem Rassestandart des Tamaskan Germany e.V., des niederländische Tamaskan Clubs und des internationalen Tamaskan Dog Registers.

    Alle Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit der Hund zur Zucht zugelassen wird. Ausschließlich der Tamaskan Germany e.V. erteilt und widerruft die Zuchtzulassung.

     

  2. HD/ED Untersuchungen dürfen erst mit 15 Monaten durchgeführt werden. Zulässig sind nur Ergebnisse nach FCI HD A1,A2,B1 oder BVA 0-18, OFA Excellent, OFA Good or OFA Fair
     

  3. Für Zuchthündinnen gilt: Die Hündin darf erst mit 2,5 Jahren in die Zucht. Die erste Läufigkeit darf nie belegt werden. Grundsätzlich sind 2 Würfe erlaubt, ein dritter Wurf darf mit Sondergenehmigung des Tamaskan Germany e.V. durchgeführt werden. Es dürfen nie 2 Läufigkeiten nacheinander belegt werden und es müssen mindestens 12 Monate zwischen 2 Würfen liegen. Hündinnen über 8 Jahren werden aus der Zucht ausgeschlossen.
     

  4. Für Rüden gilt: Ein Rüde darf erst mit 2,5 Jahren in die Zucht und wird mit 10 Jahres aus der Zucht ausgeschlossen. Mit einem Rüden dürfen 2 Deckakte gemacht werden, für einen dritten Deckakt muss der Tamaskan Germany eine Sondergenehmigug aussprechen. Kryptorchiden und Monorchiden sind aus der Zucht ausgeschlossen.
     

  5. Outcross: Outcross Hündinnen, als auch Outcross Rüden dürfen nur 2 Würfe bzw. 2 Deckakte für den Tamaskan Germany e.V. durchführen.
     

  6. Für Welpen gilt: Wolfskrallen dürfen nicht entfernt werden!
    Weiterhin wird jeder Welpe bereits mit einem DNA Profil inkl. Abstammungsnachweis, Stammbaum, DM Test sowie gechippt, entwurmt, geimpft und mit Heimtierausweis/EU Pass abgegeben.

     

  7. Augenuntersuchung - ECVO - mit Gonioskopie. Gonioskopie ist ein spezielles diagnostisches Verfahren und dient der Untersuchung des Kammerwinkels. 

      ECVO=  European College of Veterinary Ophthalmologists